Elsässer Gans

Die Elsässer Gans soll eine Kreuzung zwischen der wilden Graugans und der langhalsigen Schwanengans sein und wurde im Unterelsass gezüchtet .

Das Erscheinungsbild ähnelt dem der Graugans mit einem waagerechtem Körper.

Elsässer Gänse gelten als sehr genügsam und erreichen

Gewichte von 4 - 5 Kg. Die Ganther sind etwas schwerer als die Gänse und erreichen manchmal bis zu 6 kg.

Es gibt Elsäser Gänse mit grauen Federkleid, ähnlich dem der Graugans. Die meisten sind jedoch weiß mit grauen oder grauweißen Flügeln und grauem Kopf.

Das Gewicht der Bruteier beträgt ca. 120 Gramm .Die Schalenfarbe der Eier ist weiß.

Elsässer Gänse sind sehr zutrauliche und aufgeweckte Tiere die sich gerne im Umfeld der Menschen aufhalten. Sie sind gute Weidegänse, mitunter ein bisschen wählerrisch.

Elsässer Gänse brüten selbstständig und legen pro Jahr zwischen 8 und 14 Eiern.